Baubericht – Spontanbau „Red Barn“ in 1:220

März 2011 – Lars Kuhnert

Letzte Woche entschied ich mich spontan zum Bau einer amerikanischen Scheune. Im Internet wurde dann recherchiert und zwei gefundenes Bild haben mich fasziniert. Ich beschloss, eine Scheune entstehen zu lassen, die Elemente aus beiden Bildquellen vereint und habe mich dabei an der frontalen Eingangstür (nicht der Toröffnung) orientiert.

rb_step23

Die beiden Fotos aus dem Internet als Vorbild

red barn vorbild barn2

26. März
Zuerst entsteht eine Skizze in 1:220. Seht selbst. Eine Musterkarte eines Papierherstellers wurde dann zum Baumaterial gewählt mit Kartonstärke. Dieser Karton wurde dann mit dem Skalpell geritzt, so dass eine Holzlatten-Optik erreicht werden konnte.

rb_step00 rb_step01

Nun entstand zuerst eine der Seiten des Gebäudes, um die Optik zu prüfen und der Skizze anzugleichen. Die einzelnen Flächen wurden dann mit weißem Karton erneut hinterklebt, damit eine höhere Stabilität gewährleistet werden kann.

Die Fenster sind aus durchsichtigem Verpackungsplastik entstanden, das Fensterkreuz wurde mit Skalpell geritzt. Das gesamte Gebäude ist eine Mischung aus zwei Bildern, da ein seitlicher Speicheraufzug von mir integriert wurde mit passendem Verschluss auf dem Dach.

Die Laufschienen für die Scheunentore sind aus 1,5 mm breiten Kartonstreifen aufgesetzt worden, ebenso bei den Führungsschienen des Speicherverschlusses. Die Rahmen der Türen sind dadurch entstanden, dass der Rahmen eingeritzt wurde und dann mit einer spitzen Pinzette die einzelnen Papierschichten entfernt wurden.

rb_step03 rb_step05 rb_step04

rb_step06

rb_step08

Nun steht das Zusammensetzen der einzelnen Elemente an. Als Untergrund wurde 1mm starker Karton genommen, und parallel ein Innenleben entworfen und eingesetzt aus gleichem Kartonmaterial (wie Boden).

Die Seiten der einzelnen Wände wurden abgefeilt, damit eine Gehrung entsteht und die Flächen passgenau aufeinandertreffen und mit Holzleim verklebt werden können.

Seht selbst wie es weitergeht!! 😀

rb_step10 rb_step11

rb_step13

Und nun zum Innenleben. Es gab da kein Vorbild. Ist eine „Kuhnertscheune“!  🙂

rb_step15

rb_step14

rb_step16

Und jetzt am Ende das „Finishing“. Die Dachflächen wurden von mir angepasst und der Speicherzugang auf dem Dach zusammengesetzt. Dieser erhielt auch eine innere „Holzverkleidung, damit der Liefereingang sauber aussieht, wenn man in die Zugangsöffnung schaut. Zusätzlich ist ein Balken eingesetzt worden (1mm Pappe) um die Lagergüter auch ins Innere bewegen zu können.

Soweit so gut. Die Scheunenhaupttore muss ich noch erstellen, ebenso wie den Lastenaufzugshaken. Das Verschlusstor soll mit einem feinen Kupferdraht an dem oberen Giebel befestigt werden und schwarz eingefärbt werden. Dann wirkt das Objekt auch wie ein technisch funktionierender Verschlusszug. 😉

Abschließend wird das Dach von mit noch mit verdünnter Acrylfarbe, die am Pinsel zuvor ein wenig getrocknet ist, gealtert werden!

rb_step20 rb_step19 rb_step18 rb_step17 rb_step16

27. März
Jetzt sind die Frontscheunentore ebenfalls fertiggestellt. Die weißen Balken sind aus Umschlagpapier mit dem Skalpell geschnitten und aufgeklebt. 🙂

Die klassische hervorgehobene X Form auf den Toren (Scheunenöffnungen) ist ein Zeichen zur Abwehr des Bösen (Teufel) und hat sich über die Jahrzehnte bis heute gehalten.

rb_step21

rb_step22

Dieses kleine Diorama ist dann heute Nachmittag noch auf die Schnelle entstanden. Somit kommt das Gebäude besser zur Geltung. Der Zaun wird gleich noch fertig gestellt und ist ebenfalls aus Kartonpapier entstanden. 😉  😀

rb_step23

Und hier für alle Interessierte!

Der Zaun wird aus zwei Stärken der Kartons erstellt. Bei den beiden Gattertoren wurde dann ein Querlatte diagonal aufgesetzt. 😉

rb_step24

rb_step25

Ende des Bauberichts

Modell von Lars Kuhnert

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s