FOR FREE: Wasserschloss Mühlhausen an der Würm – 1:250

– Patrick Locher – Tiefenbronn – 2013 –

Auf der Internetseite der Evangelischen Pfarrgemeinde Mühlhausen an der Würm findet sich ein optisch ansprechender Bastelbogen des lokalen Wasserschlosses im Maßstab 1:250.

Der zweiseitige DIN A4 Bogen besticht durch die detaillierte Wiedergabe des Wasserschloss typischen Fachwerks. Einige Elemente wie die Türen und Fenster lassen fotorealistische Darstellung erkennen und ergänzen das elegante Modell in seiner Optik.

Ansicht der ersten Seite des Bastelboges

Wasserschloss Mühlhausen

 

Vorbildfoto des Wasserschlosses Mühlhausen an der Würm

Mühlhausen_Schloss

Auf dem Bastelbogen ist die Historie des Wasserschlosses in einem kurzen Text erläutert:

„Das Wasserschloss Mühlhausen an der Würm wurde 1551-53 von Dieter von Gemmingen als Tiefburg erbaut. 1720 wurde der Treppenturm nachträglich hinzugefügt. 1823 überließ der Reichsfreiherr Julius von Gemmingen das Gebäude der neu gegründeten evangelischen Kirchengemeinde zur Nutzung. Im selben Jahr wurde auf der Rückseite des Wasserschlosses ein Schulgebäude angebaut. 1720 war bereits an der Südseite ein Wirtschaftsgebäude mait Wohnzimmer hinzugefügt worden. Bei der großen Instandsetzung 1064/65 wurden diese nachträglichen Anbauten abgerissen, wodurch das Wasserschloss wieder seine ursprüngliche Erscheinung erhielt. Das im 18. Jahrhundert verputzte Holzfachwerk wurde in mehreren Phasen – 1930, 1964/65, 1981 – freigelegt. Neben dem eigentlichen Schlossgebäude sind noch große Teile der ursprünglichen Ringmauer und dem Wirtschaftsgebäude in dieser, Teile der Wehrtürme sowie der historische Torweg mit dem alten Holztor erhalten.“

 

Downloadlink der PDF-Datei

http://tinyurl.com/nstersd

Voransicht des Bastelbogens

http://www.eki-muehlhausen.de/?Informationen:Wasserschloss_basteln

 

Skalierung

1:120 (TT) – 208  %
1:160 (N) – 156  %
1:220 (Z) – 113 %

 

Kontakt

Evangelische Kirche Mühlhausen
muehlhausen@kbz.ekiba.de

Würmtalstr. 23
75233 Tiefenbronn – Mühlhausen

07234/4254

www.eki-muehlhausen.de

 

Fazit:
Ein wirklich sehr gelungenen Bastelbogen mit regionalem Bezug. Das detailliert gestaltete Modell kann direkt in ein Dorf oder eine kleine Gemeinde integriert werden. Mit ein wenig Aufwand lässt sich die Dreidimensionalität des Gebäudes erhöhen. Türen und Fenster erneut auf dünnerem Papier ausdrucken und hinter die zuvor ausgeschnittenen Fenster (Skalpell) hinter eine Plexiglasfläche setzen. Durch die Skalierbarkeit sollte sich dieses Wasserschloss in Bälde auf einer Spur Z Anlage wiederfinden.


Viel Spass beim Zusammenbau.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s