FOR FREE: Tankstelle der Reichskraftsprit GmbH von 1923

– Godwin T. Petermann – Deutschland – 2008 –

Hans Poelzig (* 30. April 1869 in Berlin; † 14. Juni 1936 Berlin) entwarf als Architekt in den 1920er Jahren eine Vielzahl von Tankstellentypen für die Reichskraftsprit GmbH. Dieses Modell von gtp orientiert sich an einem mittelgroßen Vorbild.

Der Bastelbogen, der zum kostenfreien Download angeboten wird, wurde im Maßstab 1:87 (H0) angelegt. Der Hersteller gibt dazu an, dass das Kartonmodell auch mit einer Mauerumrandung gebaut werden könne.

Herstellerbild des Tankstellenmodells

Tankstelle01

Tankstelle02

Der Originalentwurf von Hans Poelzig (ohne Mauer)

Entwurf-Tankstelle

Quelle der Entwurfszeichnung: http://de.wikipedia.org/wiki/Reichskraftsprit

 

Weiterlesen

Advertisements

FOR FREE: Marktturm Luckenwalde – 1:87

– Untere Denkmalschutzbehörde – Andreas Stirl – Deutschland – 2009 –

Auf der Internetseite des Landkreises Teltow-Fläming befindet sich ein hervorragend gestalteter Bastelbogen des Luckenwalder Marktturm im Maßstab 1:87 aus dem Jahr 2009.

Der Landkreis Teltow-Fläming bietet unter dem Thema „Denkmal zum Anfassen“ fotorealistisch Bastelbögen in Spurweite H0 mit anprechender Bauanleitung an. Als Beispiel möchte ich diesen Marktturm gerne vorstellen.

Produktbild des Anbieters

Marktturm Luckenwalde

Vorbildfoto : Wikipedia

450px-Marktturm_Luckenwalde_2004

„Der Marktturm ist das Wahrzeichen der Stadt Luckenwalde. Er steht auf dem Marktplatz, wenige Meter von der Kirche entfernt, was zu einer lokalen Legende führte:

In früheren Zeiten stand der Marktturm direkt bei der Kirche, er war noch ein Kirchturm. Die Jüterboger jedoch waren neidisch, und wollten den Kirchturm stehlen. Deshalb luden sie ihn bei Nacht auf einen großen Wagen. Sie kamen jedoch nicht weit, nach wenigen Metern zerbrach der Wagen, und der Turm landete wieder auf dem Boden. An dieser Stelle steht er bis heute.

Die ältesten Teile des Turmes stammen aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Dabei gehörte der Burgwart Luckenwalde (castrum, nordöstlich der Johanniskirche im Niederungsgebiet, archäologische Ausgrabung 1987) zu den bedeutenderen Burgwarteinheiten des Nieplitz-Nuthe-Gebietes.

Seit 1484 dient der Turm der Pfarrkirche St. Johannis als Glockenturm. Er ist 38 m hoch. Von seiner Aussichtsplattform kann man bei klarem Wetter den 50,5 km entfernten Berliner Fernsehturm sehen.“
(Quelle: Wikipedia)

Weiterlesen

FOR FREE: Schul- und Hirtenhaus von 1787 – 1:120

– Godwin T. Petermann – Deutschland 2010 –

Dieses wunderbar rekonstruierte Gebäude von gtp ist mir einfach ins Auge gesprungen und soll der begeisterten Gemeinde von Kartonmodellbauern nicht vorenthalten werden.

Bereits in einem anderen Artikel habe ich auf die Modellvielfalt des Herstellers verwiesen. Das Schul- und Hirtenhaus möchte ich aber ganz besonders erwähnen, da für die Entwicklung des Gebäudes liebevoll recherchiert wurde und die gesamte PDF-Datei, die kostenlos zum Download angeboten wird, die Geschichte, den Grundriss und historisches Bildmaterial des Hauses aufgreift und harmonisch dem Betrachter vermittelt. Also etwas mehr als nur ein Bastelbogen in 1:120 (Spur TT).

Ausschnitt aus dem Bastelbogen PDF

gtp hirtenhaus 2010

Weiterlesen

FOR FREE: Jagdschloss Grunewald in 1:160

– meineschule.de – Godwin T. Petermann –

Auf der Webseite http://www.meineschule.de befindet sich eine Vielzahl an Bastelbögen zum freien Download mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen.

Vorstellen möchte ich hier ein komplexes Projekt, das Jagdschloss Grunewald in 1:160.
Das bemerkenswerte an diesem Komplex aus verschiedenen Einzelgebäuden ist, dass für den Modellbauer auch die verschiedenen Gebäude losgelöst von der Gesamtanlage des Jagdschlosses verwendet werden können.

Modellzeichnung des Konstrukteurs

Jagdschloss Grunewald_1_160

Zu dem Vorbild schreibt der Hersteller:

„Das Jagdschloss Grunewald ist der älteste noch erhaltene Schlossbau Berlins. Es steht am südöstlichen Ufer des Grunewaldsees und gehört zum Ortsteil Berlin-Dahlem des Bezirks Steglitz-Zehlendorf. Der See selbst liegt auf der Gemarkung des Ortsteils Grunewald im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf.

Das Jagdschloss stammt aus den Jahren 1542/1543 und geht sehr wahrscheinlich auf Pläne des Baumeisters Caspar Theiss zurück.“

Vorbildfoto Wikipedia

696px-Jagdschloss_Grunewald_HDR

http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Jagdschloss_Grunewald&oldid=100618350

 

Daten zum Modell

– Maßstab 1:160
– 18 Bögen DIN A4
– Im pdf-Format
– Ca. 37 MB
– Grundfläche ca. 40 x 60 cm

(die Bögen können einzeln heruntergeladen werden)

 

Link zum Modell

http://www.meineschule.de/kartonmodelle-downloads/projekt-jagdschloss-grunewald

(Die einzelnen Downloads der Gebäude befinden sich auf der Webseite im unteren Bereich als Vorschaubilder der Bastelbögen wieder. Einfach auf das jeweilige Bild mit linker Maustaste klicken!)

 

Skalierung

1:120 (TT) –133 %
1:220 (Z) – 73 %

 

Kontakt

Godwin T. Petermann

Am Appelhorst 16 e
D-12353 Berlin

Tel.: (030) 605 76 85

ho@gtp.de

www.gtp.de

 

Fazit:
Ein hervorragendes Modell auch für Anfänger des Kartonmodellbaus geeignet, mit Ausnahme des Hauptgebäudes, das etwas aufwendiger zu erstellen ist. Besonders ansprechend finde ich die Möglichkeit, trotz Vorgabe des Baus anhand eines existierenden Vorbildes auch eigene Varianten durch eine geänderte Kombination der einzeln konstruierten und angebotenen Gebäude vornehmen zu können. Auch die Detailtreue begeistert mich. Vielleicht auch Sie als Leser dieses Beitrags.

Ich wünsche viel Spass bei der Umsetzung des Modells!

 

FOR FREE: Busse, S-Bahn und U-Bahn Berlin in 1:87

– Patrick Popiol – u-bahnbilder.de –

Sein Interesse liegt in der detaillierten Aufbereitung von Daten und  Bildern zu den Linien der Berliner Verkehrsbetriebe. Für die Verwendung zur privaten Nutzung bietet Patrick Popiol spezielle Bastelbögen zum kostenlosen Download an.

Die Bastelbögen der unterschiedlichen Linien befinden sich im Maßstab 1:87 und können auf den gewünschten Modellmaßstab skaliert werden. Jede optisch ansprechende einzelne U-Bahn-Linie wird separat mit einer PDF-Datei in den Versionen „Normal“ und „Pro“ angeboten. Bei der Version „Normal“ ist der Bastelbogen einfach gehalten. Bei „Pro“ sind Aufbau und Fahrunterbau separat gehalten.

Beispielhaft möchte ich hier den NG MAN mit einer Originallänge von 18 m der Linie X11 „S Schöneweide“ vorstellen.

Verkleinerte Ansicht Bastelbogen Linie X11

Linie-X11

Weiterlesen