FOR FREE: Metzgerturm in Ulm – 1:160

– Dieter Welz – wediul.de – Ulm – Deutschland – 2016 – 

Der Metzgerturm, eines der Wahrzeichen von Ulm wird von Dieter Welz seit dem 07.06.2016 auf seiner Internetseite als Ausschneidebogen im Maßstab 1:160 angeboten.


Der Metzgerturm wurde bereits 1340 als Teil der Ulmer Stadtbefestigung am Ufer der Donau erbaut. Das Obergeschoss mit vorkragenden Rundbögen schließt mit einem steilen Walmdach ab. Der neben dem bekannten „Schiefen Turm von Pisa“ misst der „Schiefe Turm von Ulm“ 36 Meter Höhe und neigt sich ca. 2,05 m nach Nordwesten (3,3°).

Ansichten des fertigen Modells (Herstellerfotos)

metzgerturm_ulm_00

 

Ausschnitt des Bastelbogens

metzgerturm_ulm_06

Einer ortsbekannten Anekdote nach hat der Turm seinen Namen von den Ulmer Metzgern, die zum Strecken der Wurst Sägemehl verwendeten. Als die Bürger von Ulm hinter diese Vorgehensweise kamen, sperrten sie die Metzger in den besagten Turm.

Weiterlesen

Advertisements

FOR FREE: Bahnhof Untersteinach 1847/48 – 1:87

– Jürgen R. – Länderbahn-Forum – Bayern – Deutschland – 2000 –

Der Bahnhof Untersteinach von 1847/48 wurde für einen Juniorcolleg auf die Schnelle ein Bastelbogen entwickelt, der für den eigenen Gebrauch von der Webseite des Herstellers in 1:87 heruntergeladen werden darf.

Das Modell ist in Anlehnung an ein Gemälde von Karl Herrle des 19.Jhds., das den Bahnhof an der Ludwig-Süd-Nord-Bahn zeigt, und einem vorhandenen Grundriss des Bahngebäudes entstanden.

Ansicht des Modells (Herstellerbild)

Untersteinach 01

Der einfach gehaltene Bahnhof lädt dazu ein, das Modell optisch zu „supern“ und als eine Kulisse für ein zeitgenössisches Diorama oder eine Modelleisenbahnanlage. Durch Skalieren beim Ausdrucken können die einzelnen Bögen auf die gewünschte Spurweite angepasst werden.

Der zeitliche Ablauf und die Entstehung des Modells werden hier erneut aufgeführt:
http://www.laenderbahn-forum.de/projektthemen/untersteinach/untersteinach.html

Auf der Internetseite befindet sich unten ein Hinweis zur Seite des Downloads:
„Zum Nachbasteln siehe die Download Seite“  ->  dort dann „Ich finde das in Ordnung“ anklicken

 

Als Vorbild ein Ausschnitt das Aquarell-Gemälde von Karl Herrle

Untersteinach 02

Untersteinach 04

Der Münchner Karl Herrle hat in den Jahren 1854/55 im Auftrag der Königlich bayerischen Eisenbahnbau-Kommission alle bayerischen Staatsbahnstrecken, bis auf die Bayerische Ludwigs-Westbahn, in Porträts malerisch festgehalten.

Mehr Informationen hier ( Königlich bayerische Eisenbahnen / Karl Herrle):
http://frankenland.franconica.uni-wuerzburg.de/login/data/1983_0.pdf

Skalierung:

1:120 (TT) – 73 %
1:160 (N) – 54 %
1:220 (Z) – 39 %

 Und der auf der Internetseite zu findende Grundriss in 1:200

Untersteinach 03

Fazit:

Ein ansprechendes Modell eines Bahnhofs aus dem 19.Jahrhunders, übersichtlich und beeindruckend in seiner klaren Formgebung. Der einfach gehaltene Bastelbogen kann durch mehrfaches Ausrucken dazu verwendet werden, die einzelnen Gebäudeteile plastisch zu gestalten und mit zusätzlichen Verfeinerungen zu einem kleinen Schmuckstück zu gestalten. Mit passenden Figuren der Epoche erwacht dieser Bahnhof dann wieder zu neuem Leben.

Viel Spass mit dem Bastelbogen

FOR FREE: Nostalgiebogen von 1910 – Schnelldampfer „Kronprinzessin Cecilie“ – 1:200

– J. F. Schreiber-Verlag – Esslingen – Deutschland – 1910 –

Ein archivierter Bastelbogen des J.F.Schreiber-Verlag – Nummer 552–561 (Mappe Nr. 26) –  von 1910, der auf der Seite vom Arbeitskreis Geschichte des Kartonmodellbaus (AGK) zum freien Download angeboten wird.

Der Schnelldampfer wurde 1905 von der AG Vulcan Stettin für den Norddeutschen Lloyd gebaut, mit 19 360 Bruttoregistriertonnen, 215,30 m Länge und mit einer Kapazität von mehr als 1 700 Passagieren.

Übersicht der Nostalgie-Bastelbögen von 1910

Cecilie_1910_01

Ansicht des zusammengesetzten Modells

Cecilie_1910_03

 

 

Weiterlesen

NEU 2015 – Hildesheimer Dom – 1:300

– Schreiber Bogen – Deutschland – 2015

Dieses Jahr feiert das Bistum 1200-jähriges Bestehen. Passend dazu hat der Aue Verlag ein Modell des Hildesheimer Doms, der seit 1985 zum Weltkulturerbe der UNESCO gezählt wird,  im Maßstab 1:300 in sein Repertoire aufgenommen.

Dieses optisch sehr ansprechende  Kartonmodell  besticht durch seinen Detailreichtum und die in sich geschlossene Komplexität des Sakralbaus. Besonders der Kreuzgang und die Museumsanbauten am Mariendom ziehen den Betrachter in seinen Bann.

Herstellerbild des zusammengesetzten Modells

hildesheim01

Informationen zum Vorbild:

„Bis zum 14. Jahrhundert erfolgten weitere tiefgreifende Bauveränderungen, ohne dass jedoch vom Grundriss der Basilika von Bischof Altfrid abgewichen wurde. Aus gotischer Zeit stammen die Seitenkapellen der Nord- und Südseite. Der Barockzeit entstammen der Vierungsturm sowie die 1945 verlorengegangene, reich dekorierte Innenausstattung. 1840 bis 1850 ersetzte man das baufällig gewordene originale Westwerk durch eine neuromanische Doppelturmfront, die bis 1945 bestand.

Der den Dom umgebende Domhof lässt noch heute klar die Struktur der bernwardinischen Domburg erkennen.“ (Quelle: Wikipedia)

http://de.wikipedia.org/wiki/Hildesheimer_Dom

 

Der Sakralbau in städtischer Umgebung

hildesheim02

 

 

Daten zum Modell:
http://www.schreiber-bogen.de/cat.php?dev=1&ac=4&t=425

 

Anzahl der Bögen: 9,5

Länge: 51 cm
Breite:
30 cm
Höhe:
15 cm

Schwierigkeit: 2 (mittelschwer)

Bestell-Nr. 742

Preis: 16,90 €

 

Kontakt:
www.schreiber-bogen.de

 

AUE-VERLAG GmbH

Korber Str. 20
D-74219 Möckmühl
Deutschland

Telefon: 0049 (0) 6298 / 1328
Fax:       0049 (0) 6298 / 4298

info@aue-verlag.de

 

Fazit:
Ein wirklich gelungenes Modell des Jubiläumsbaus, der durch seine Größe beeindruckt. Auch für eine Modelleisenbahnanlage der Spur Z geeignet, wenn man den Bau etwas in den Hintergrund positioniert.

Viel Spass mit diesem Modell und alles Gute zum 1200-Jubiläum!

 

FOR FREE: Campingwagen Knaus Südwind 395 TK

– 187shop.de – Deutschland – 2013 –

Weil der Shop wegen Neugestaltung vorübergehend geschlossen hat, findet sich unter www.187shop.de ein Bastelbogen mit einem Campingwagen zum fotorealistischen Zusammenbau.

Ausschnitt des Bastelbogens

Campingwagen_01

Ein Bild des fertigen Modells

Campingwagen_02

 

Link zum Modell: www.187shop.de

Direkter Link zum Bastelbogen:
http://www.187shop.de/download/knaus_ccc.jpg

 

Slkalierung (ohne vorherige Vergrößerung):

1:87 (H0) – 100 %
1:120 (TT) – 73 %
1:160 (N) – 54 %
1:220 (Z) – 39 %

 

Kontakt:
shop@187shop.de

 

Fazit:
Ein super Bastelbogen zur Erstellung eines oder mehrerer Campingwagen zur Darstellung eines Campingplatzes oder eines Urlaubs-Dioramas. Das Modell kann in verschiedenen Maßstäben erstellt werden, auch in größeren wie auf der Webseite mit Skalierungsfaktoren angegeben.


Viel Spass bei dem Erstellen eines eigenen Caravan-Fuhrparks!

FOR FREE: Internationale Verkehrszeichen im Vergleich – Wiki

Es existiert eine hervorragende Auflistung bzw. Gegenüberstellung aller europäischen Verkehrszeichen in einem speziellen Wiki.

Im Internet ist eine Webseite zu finden, auf der die europäischen Verkehrszeichen in direktem Vergleich aufgelistet werden.  Zu jeder Bezeichnung werden dann die Bildzeichen als Grafiken nach rechts hintereinander aufgelistet werden. Das dazugehörige Land steht direkt über den Zeichen. Sehr interessant und die Grafiken können natürlich auch für den eigenen Modellbau verwendet werden.

Ein kleiner Ausschnitt der Wiki-Seite (Europäische Verkehrszeichen)

Verkehrszeichen international wiki

Auf der Seite sind folgende Länder vertreten:

Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Polen, Russland und Belarus, Slowakei, Spanien, Schweden, Schweiz, Ukraine, Großbritannien.

 

Hier der direkte Link zur Wiki-Seite:
http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_European_road_signs

 

Tipp zur Vervielfältigung für den eigenen Modellbau

Einzelne Verkehrszeichen können direkt aufgerufen werden. Diese dann in eine „Microsoft Word“-Datei kopieren (einfügen). Anschließend die Verkehrszeichen auf die gewünschte Größe skalieren und am Ende dann auf einer kompletten Seite ausdrucken und zurechtschneiden.
Viel Spass mit dieser wirklich hilfreichen und detaillierten Aufstellung!

FOR FREE: Außergewöhnliche Verkehrszeichen – international

Das AIT-FIA Information Centre (OTA) bietet ein PDF zum Download an mit internationalen außergewöhnlichen Verkehrszeichen.

Gerade, wenn man besondere Länder im Modellbau nachempfinden möchte, fehlt es meistens an den passenden landspezifischen Verkehrszeichen. Eine besondere Auswahl spezieller Verkehrszeichen rund um den Globus sind in einer Broschüre  „Internationale Verkehrszeichen“ (3.Auflage 2008) ins Deutsche übersetzt worden.

 

Ausschnitt der PDF-Datei (Beispiel Schweden)

Internationale Verkehrszeichen

In der PDF-Datei sind folgende Länder vertreten:


Australien, Belgien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Hongkong, Island, Israel, Japan, Kanada, Kuwait, Lettland, Makedonien, Malaysia, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Russland, Schweden, Schweiz, Slowenien, Spanien, Südafrika, Tschechische Republik, Türkei, USA.

Weiterlesen

FOR FREE: „Külbenkapelle“ – Warstein Belecke – 1:116 und 1:146

– Ausschneidebögen PASTOR PIXEL – Häuser aus Dortmund – Deutschland –

Auf der Webseite von Michael Albers „Auschneidebögen PASTOR PIXEL“ finden sich ansprechende und einfach zusammenbaubare Häuser aus Dortmund in Form von Bastelbögen.

Unter anderem ist dort auch eine kleine Kapelle in zwei Maßstäben zu finden, die „Kapelle Külbe“ aus Warstein Belecke, die 2013 ihr 150 jähriges Bestehen feierte. Sie besticht  durch ihre kompakte Architektur und klare Formgebung.

Ausschnitt des Bastelbogens in kleinem Maßstab

kuelbekapelle01

Vorbildfoto der Külbenkapelle

kuelbekapelle02.png

Ursprung der Kapelle auf der Külbe

„Im Jahre 1866 ließ Pfarrpropst Carl Böckler auf der Külbe eine Kapelle zu Ehren der Schmerzhaften Muttergottes erbauen. Er beabsichtigte, hier selbst eine Klause für einen Einsiedler einzurichten, der dreimal täglich das Ave Maria läuten sollte. Doch erhielt Böckler hierfür nicht die Erlaubnis der bischöflichen Behörde. Auch die Glocke dieser Kapelle wurde im 1. Weltkrieg abgeliefert. An dieser Kapelle endet derzeitig die von den beiden Pfarrgemeinden gemeinsam durchgeführte Pfingstprozession.“
(Textauszug aus: Praesidium Baduliki Belecke von 1970)

 

Mehr über die Kapelle des „Pastoralverbund Möhnetal“
http://tinyurl.com/leh3bbp

150 Jahre Külbenkapelle
http://www.badulikum.de/aktuelles/150-jahre-kulbenkapelle

Weiterlesen

FOR FREE: DDR Einheitsserienkaufhalle ESK 700/850 – 1:400

– Dirk Woywood – http://www.faltplatte.de – Deutschland –

In diesem Beitrag möchte ich einen Bastelbogen vorstellen, der eine typische Kaufhalle der ehemaligen DDR beinhaltet.

Auf der Internetseite http://www.faltplatte.de ist diese ESK im Maßstab 1:400 zu finden und kostenfrei als PDF-Datei herunterladbar. Dieses Gebäude, das eine Fläche von 200 m² nicht übersteigen durfte, ist um 1970 so konzipiert worden, dass der „zumutbare“ Laufweg innerhalb des Sortiments nicht länger als 750 m und der damit verbundenen Zeitaufwand 10 min nicht überstieg.

Ausschnitt des Bastelbogens ESK 750/800

ESK 750 Bastelbogen

Vorbildfoto einer Einheitsserienkaufhalle in der ehemaligen DDR

ESK 750

„Als „Einrichtung zur Versorgung“ wurde die Kaufhalle durch die damalige Bauakademie der DDR errichtet und unter dem Begriff ESK 700/850 als Einheitsserienkaufhalle geführt. Die Typisierung nahm Bezug auf die Einwohnerzahl und die Größe der Verkaufsraumfläche. Das HO | BERLIN war mit seinen 850 m² damals für bis zu 5.400 Einwohner gedacht, die in näherer Umgebung wohnten.“
(Quelle: http://www.hoberlin.de/geschichte.php )

Weiterlesen

FOR FREE: Alte Verkehrszeichen von CAT FONTS, 1938 – 1990

– Peter Wiegel – catfonts.de – Deutschland –

Da es immer wieder beim Nachbau von realen Vorbildern beim Eisenbahnmodellbau oder dem Bau von Dioramen Nachfrage nach zeitgemäßen Verkehrschildern gibt, möchte ich auf einen Anbieter verweisen, der historische Verkehrschilder als Schriftzeichen anbietet.
( http://www.peter-wiegel.de/Verfont2.html )

Dieser Aufgabe hat sich Peter Wiegel verschrieben und bietet zum freien Download Verkehrsschilder aus Deutschland von 1938 – 1990 als Schriftzeichen an. Im ersten Moment wirkt das der ZIP-Datei zugehörige PDF , das die hunderte Verkehrszeichen im Überblick darstellt, etwas verwirrend, aber nach kurzer Übung ist es eigentlich ganz einfach zu bewerkstelligen.

„Peters alte Verkehrszeichen“

Webseite Verkehrszeichen

Die Verkehrszeichen werden in mehreren Schritten zusammengestellt. Am Beispiel  des „Fußgänger“ rechte Straßenseite (ab 1971) möchte ich es kurz erläutern. Die dargestellte Buchstaben- und Zahlenfolge wird, wenn zuvor die dargestellte Schriftfarbe eingestellt wurde, Schritt für Schritt getippt und das Zeichen ergänzt sich von der Hintergrundfläche über den roten Rahmen bis hin zum Fußgänger zu einem Gesamtzeichen. Eine hervorragende Idee. Wenn die Zeichen erstellt wurden, dann kann über die Schriftgröße die Skalierung für die gewünschte Spurweite erfolgen.

Ausschnitt aus dem PDF der ZIP-Datei

PDF Verkehrszeichen

„Und hier sind sie jetzt: die Verkehrszeichen vergangener Jahre. Da es früher weit weniger Zeichen gab, als heute an unseren Straßen stehen, (vieles wurde mit Zusatzschildern gelöst) habe ich in diesen Zeichensätzen sowohl die Zeichen vor 1971 und auch die danach, also die direkten Vorgänger unserer heute gültigen Zeichen. Das bedeutet, rein schildertechnisch überdeckt dieser Satz die Jahre von 1938 bis etwa 1990. Eine Code-Tabelle ist natürlich auch wieder dabei, dabei habe ich mich bemüht, möglichst viele Codes entsprechend der aktuellen Verkehrszeichen zu halten, sofern es von einem Zeichen nicht mehrere Versionen gibt. Demnächst reiche ich auch die noch älteren Verkehrszeichen nach, welche sich am deutlichsten von den hoffentlich bekannten unterscheiden.“ (Quelle; Peter Wiegel; http://www.peter-wiegel.de/Verfont2.html )

Dazu eventuell ein paar Testausdrucke vornehmen.

Auf diese Weise lässt sich z.B. in einem Microsoft Word-Dokument ein Druckbogen in gewünschter Größe der Zeichen erstellen. Diesen kann man dann auf gewünschtem Papier, eventuell mit seidenmatter Oberfläche ausdrucken und dann mit einem Skalpell die Verkehrszeichen aus dem Bogen schneiden.

Weiterlesen