FOR FREE: Metzgerturm in Ulm – 1:160

– Dieter Welz – wediul.de – Ulm – Deutschland – 2016 – 

Der Metzgerturm, eines der Wahrzeichen von Ulm wird von Dieter Welz seit dem 07.06.2016 auf seiner Internetseite als Ausschneidebogen im Maßstab 1:160 angeboten.


Der Metzgerturm wurde bereits 1340 als Teil der Ulmer Stadtbefestigung am Ufer der Donau erbaut. Das Obergeschoss mit vorkragenden Rundbögen schließt mit einem steilen Walmdach ab. Der neben dem bekannten „Schiefen Turm von Pisa“ misst der „Schiefe Turm von Ulm“ 36 Meter Höhe und neigt sich ca. 2,05 m nach Nordwesten (3,3°).

Ansichten des fertigen Modells (Herstellerfotos)

metzgerturm_ulm_00

 

Ausschnitt des Bastelbogens

metzgerturm_ulm_06

Einer ortsbekannten Anekdote nach hat der Turm seinen Namen von den Ulmer Metzgern, die zum Strecken der Wurst Sägemehl verwendeten. Als die Bürger von Ulm hinter diese Vorgehensweise kamen, sperrten sie die Metzger in den besagten Turm.

Weiterlesen

FOR FREE: Spanischer Bahnhof El Chorro – 1:160

– jubilata – maquetasandmodelos – Spanien – 2016 –

Auf dem spanischsprachigen Blog maquetasandmodelos.blogspot.de findet sich ein hervorragend gestalteter Bastelbogen des Bahnhofs „El Chorro“ zum direkten kostenfreien Download in 1:160.

Der Bahnhof „El Chorro“ (Provinz Malaga) ist bei Streckenkilometer 142,9 der alten Eisenbahnverbindung zwischen Cordoba nach Malaga zu finden. Alt aus dem Grund, da es derzeit eine weitere fast identische Strecke gibt, die Malaga und Cordoba parallel verbindet.

Ansichten des Modells – maquetasandmodelos

el_chorro_01

Die Jungfernfahrt auf dieser Linie fand am 10 (oder 15, nach anderen Quellen) August 1865 statt, also vor ca. 150 Jahren. Der Bahnhof hat zwei Module mit zweistöckig mit Satteldach, miteinander verbunden durch ein Modul, auf dem sich eine Terrasse befindet. Erreichbar ist die Terrasse durch beide Seitenbauten.

Fertiges Modell – maquetasandmodelos

el_chorro_02

Weiterlesen

FOR FREE: Blaserturm in Ravensburg – 1:160

– Dieter Welz – wediul.de – Ulm – Deutschland –

Der Blaserturm, eines der Wahrzeichen von Ravensburg wird von Dieter Welz auf seiner Internetseite als Ausschneidebogen im Maßstab 1:160 angeboten.

Der Blaserturm in Ravensburg ist ein 51 Meter hoher Spähturm, der bis zum Anfang des 10. Jahrhundert, genauer bis 911, mit einem Wächter bemannt war. Daher kommt auch der Name des Turms, denn einer der zwei Wächter blies, wenn es eine Bedrohung gab. Ob Gegner vor den Toren der Stadt oder später, um Feuer in der Stadt zu melden, wegen seiner zentralen Lage beim Marienplatz, der in früheren Zeiten ein Wassergraben war. Als Wachturm war der Blaserturm damals direkt an der Stadtmauer errichtet. Erst zu späterer Zeit wird Ravensburg um die Unterstadt erweitert.

Außerdem weckten bzw. erinnerten die Bläser die Bürger Ravensburgs an die Zeit, und zwar genau um 4 Uhr, 12 Uhr, 21 Uhr und 24 Uhr mit einem Signalton, durch das Blasen der Trompeten und zeitgleiches Schlagen der Glocken. Genau aus diesem Grund haben die Trompeten bis heute eine wichtige Bedeutung auf dem alljährlichen Rutenfest in Ravensburg.

 

Das fertige Modell (Herstellerfoto)

ravensburg_01

Ausschnitt des Bastelbogens

ravensburg_02

Im 14. Jahrhundert wurde die Stadt erweitert, da Ravensburg mittlerweile zu einer florierenden Handelsstadt geworden war, wurde der Teil der Stadtmauer um den Blaserturm herum abgerissen und die Stadtmauer verlief künftig direkt beim Frauentor. Ob dies mit dem Zusammensturz zu tun hat, der sich 1552 ereignete, bleibt bis heute unbeantwortet. Bereits 1553 machte man sich an den Wiederaufbau des Blasenturms.

Ab 1556 existiert den Turm wieder in seiner ursprünglichen Form, doch dieses Mal im Renaissance Stil, der damaligen Zeit. Aus dieser Zeit stammt auch die Gedenktafel mit einem Gedicht über den Einsturz und dem Wappen der freien Reichsstadt Ravensburg. Im Inneren  des Turms befinden sich noch Malereien dieser Zeit. Mittlerweile kunstvoll verschnörkelt besitzt der Turm fünf Spitzen, eine Hauptturmspitze und umgeben von vier kleinen runden Geländerpfosten.

Ansicht des Vorbildes in Ravensburg

ravensburg_03

Im 14. Jahrhundert wurde die Stadt erweitert, da Ravensburg mittlerweile zu einer florierenden Handelsstadt geworden war, wurde der Teil der Stadtmauer um den Blaserturm herum abgerissen und die Stadtmauer verlief künftig direkt beim Frauentor. Ob dies mit dem Zusammensturz zu tun hat, der sich 1552 ereignete, bleibt bis heute unbeantwortet. Bereits 1553 machte man sich an den Wiederaufbau des Blasenturms.

Ab 1556 existiert den Turm wieder in seiner ursprünglichen Form, doch dieses Mal im Renaissance Stil, der damaligen Zeit. Aus dieser Zeit stammt auch die Gedenktafel mit einem Gedicht über den Einsturz und dem Wappen der freien Reichsstadt Ravensburg. Im Inneren  des Turms befinden sich noch Malereien dieser Zeit. Mittlerweile kunstvoll verschnörkelt besitzt der Turm fünf Spitzen, eine Hauptturmspitze und umgeben von vier kleinen runden Geländerpfosten.

Weiterlesen

FOR FREE: Venezianisches Transport-Boot Typ 80 – 1:160

– Gunnar Sillén – Schweden – 2015 –

Ein detalliert gestalteter Bastelbogen eines Vaporetto im Maßstab 1:160 komplett auf einer DIN-A4-Seite.
Der schwedische Designer Gunnar Sillén veröffentlichte im Dezember 2015  dieses formschöne italienische Personenbeförderungsschiff.

Foto des zusammengesetzten ModellsVaporetto_01.png

Vorbildfoto auf der Webseite „Wikipedia“

Vaporetto_02.png

Foto: Von Andreas56 aus der deutschsprachigen Wikipedia, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1329398

 

Das Vaporetto ( „kleiner Dampfer“ ) gilt als genauso typisch für Venedig wie die Gondel. Die Gondel ist ein romantisches Boot aus alter Zeit , aber das Vaporetto steht als ein Zeichen dafür, dass Venedig auch ein Ort  für ein gutes modernen Lebens ist.

Das erste Vaporetto wurde 1881 erbaut und wurde von einer Dampfmaschine angetrieben. Heutige Vaporetti sind mit Diesel angetrieben. Sie haben eine Länge von 24 Metern und erlauben es, 210 Passagiere mitzunehmen.

 

Weitere Infos zu „Vaporetto“:
https://de.wikipedia.org/wiki/Vaporetto

 

Ausschnitt des Bastelbogens

Vaporetto_03.png

Weiterlesen

FOR FREE: Wasserturm Neu-Ulm – 1:160

– Dieter Welz – Deutschland – 2016 –

Auf der Internetseite wediul.de befindet sich ein sehr ansprechender Bastelbogen, der von Seiten des Betreibers im Maßstab 1:160 kostenfrei zum Download angeboten wird.

„Er wurde 1898 auf dem Fundament eines ehemaligen Pulvermagazins der Bundesfestung Ulm erbaute und 1962 außer Betrieb genommen. Dieses barock anmutende Wahrzeichen der Stadt Neu-Ulm ist 47m hoch und nicht öffentlich zugänglich. Der Park wurde nach dem Neu-Ulmer Bürgermeister Hofrat Kollmann (Amtszeit 1885 bis 1919) benannt und befindet sich am Rand der Glacis-Anlagen.

Modellansicht NO
wasserturm_ulm_01

Nachdem man an vielen Stellen der Stadt vergeblich nach Grundwasser gebohrt hatte, wurde man innerhalb des alten Festungswalls fündig und am 24.10.1900 war der Wasserturm am neu errichteten Wassernetz angeschlossen. Zur Terasse führte damals eine Freitreppe und die Terassentüre mit der Inschrift „Wasserwerk Neu-Ulm“ war der Turm-Eingang.

Modellansicht SÜ

wasserturm_ulm_02

In der Turmstube befindet sich ein 350m³ fassender Hochbehälter nach dem Intze-Prinzip, was eine besonders schlanke Ausführung der Stütz-Konstruktion des Hochbehälters ermöglichte.

Die Festungsanlage der Bundesfestung Ulm war Europas größte Festungsanlage und zugleich die größte Festungsanlage des 19. Jahrhunders. Sie wurde zwischen 1843 und 1859 gebaut und erstreckte sich auch auf das rechts der Donau liegende Gebiet in Neu-Ulm.“

Auf der Interntseite www.wediul.de befinden sich auch weiter Informationen zum Vorbild und des Intze-Prinzips.

Weiterlesen

FOR FREE: Kleiner Güterschuppen – 1:160

– mf modellbau – Manfred Feiss – Schweiz – 2015 –

Auf der Internetseite http://www.shop-027.de findet sich auch eine Rubrik mit Bastelbögen speziell für Spur N zum freien Download.

Speziell die Modellbaubögen von Manfred Feiss sind sehr einfach aber detailliert gestaltet und lassen einen schnellen Einstieg in den Kartonmodellbau zu. Der Güterschuppen (B-818) ist ein übersichtliches Bahngebäude, das sich einfach und harmonisch in eine ländliche Modelleisenbahnanlage einfügen lässt. Durch mehrfachen Ausdruck des Bogens und Überlagerung der Flächen kann ein realistischer 3-D Effekt erzielt werden.

Ansicht des fertigen Modells

Gueterschuppen_N_01

Ausschnitt des Bastelbogens von Manfred Feiss

Gueterschuppen_N_02

Weiterlesen

FOR FREE: Mediterraner Lagerschuppen – 1:160

– Jubilata – maquetasandmodelos – Spanien – April 2015 –

Ein Lagerhaus der Santander-Linie, das vielseitig einsetzbar ist,findet sich auf der Internetseite von „maquetasandmodelos“ in zwei Spurweiten (H0 und N): http://maquetasandmodelos.blogspot.com.br/

Es handelt sich in erster Linie um ein einfaches Bahngebäude mit Giebeldach. Seine Wände sind aus Steinen oder Fachwerk kombiniert mit Fachwerk aus Metallprofilen oder Holzbalken. Ein Dach mit großen Überhängen verlängert auf beiden Seiten das Gebäude, um beim  Be- und Entladen von Waren vor schlechtem Wetter zu schützen.

Ansicht des Gebäudes von PHM gezeichnet

Lagerhaus_mediterran_01

Ansicht des fertigen Modells (marquetasandmodelos)

Lagerhaus_mediterran_02

Diese Art der Lagerhäuser wurden zur Zwischenlagerung von Waren oder Gütern verwendet, die mit LKWs von Häfen angeliefert wurden, um diese dann per Bahn ins Innere des Landes zu transportieren.

Weiterlesen

FOR FREE: Dänischer Bahnhof Tønder – 1:160

– solvangprivatbane.dk – Dänemark

Besonders für Fans nordischer Bahngesellschaften bietet dieser ansprechende historische Bastelbogen ein sehr schönes Bahnhofsgebäude nach dänischem Vorbild des Bahhofs Tønder in der Region Syddanmark nahe der deutschen Grenze.

Der Bastelbogen, der von solvangprivatbane.dk im Maßstab 1:160 zum kostenfreien Downlaod angeboten wird, zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass der Hersteller bereits die dreidimensionale Gestaltung des Modells berücksichtigt hat und  Wandfassanden in mehrfacher Ausführung bereits vorgedacht und ergänzt hat.

Herstellerbild in 1:160

Bahnhof Tonder

Eine historische Ansichtskarte von 1907 des Bahnhofs

Karte-Bahnhof-Tonder

 

Weiterlesen

FOR FREE: Alte US-Fahrzeuggarage

– Mauther – papermau – Brasilien – 2015 –

Auf der Blogseite des Anbieters PAPERMAU befindet sich dieser detailiert erstellte aber einfach umzusetzende Bastelbogen in 1:64.

Das Gebäude ist eigentlich in erster Linie für dem Maßstab entsprechende Metallfahrzeuge konzipiert worden. Durch einfaches Skalieren beim Ausdruck der angebotenen PDF-Datei kann die „alte“ Garage aber gleichfalls hervorragend für andere kleinere Baugrößen verwendet werden.

Ansicht des fertigen Modells

old garage

Ausschnitt des Bastelbogens

old garage bogen

Weiterlesen

FOR FREE: Peterbilt 359 Wrecker – 1:100

– minimodel.cz – Tschechien – 2013 –

Der Anbieter minimodel.cz brachte 2012/2013 als eine limitierte Weihnachtsaktion den Wrecker des Peterbilt 359 als kostenfreien Download eines Kartonbastelbogens heraus.

Für alle Liebhaber amerikanischer Straßenfahrzeuge bietet sich dieser Truck förmlich zu einer Umsetzung für ein Diorama oder eine US-Modelleisenbahnanlage an. Die hervorragende optische Gestaltung läßt dieses Fahrzeug zu einem wahren Schmuckstück werden.

Ansicht des Fahrzeugs als Entwurfszeichnung des Anbieters

wrecker01

Ausschnitt aus dem Bastelbogen in 1:100

wrecker02

Weiterlesen